SENSUS (POLLUX) Elektronischer Kompakt-Wärmezähler PolluCom-M

615,98 € inkl. gesetzl. MwSt. Versandkostenfreie Lieferung
68164 Unsere Artikelnummer: H68164
Da es sich bei diesem Artikel nicht um Lagerware handelt, kann es zu längeren Lieferfristen kommen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Sensus Wärmezähler PolluCom M: Elektrischer Kompaktzähler zum fairen Preis

Mit dem PolluCom M hat Sensus einen elektrischen Kompakt-Wärmezähler entwickelt, welcher durch kurze Messintervalle und hohe Benutzerfreundlichkeit überzeugt. Der Hersteller bewirbt den Wärme- und Kältezähler mit dem Motto „Auspacken und Einbauen“. Die Montage des Geräts geht schnell und einfach von der Hand, da der Sensus PolluCom M bereits einbaufertig verdrahtet ist.

Einfache und benutzerfreundliche Anwendung

Der Sensus Wärmezähler PolluCom M ist ein sogenannter Kompaktzähler und kann somit eine Energieverbrauchsmessung in Heiz- bzw. Kühlkreisläufen vornehmen. Durch den sehr präzisen Durchflusssensor kann der Wärmezähler sowohl in der Fernwärmeversorgung, als auch in Wohn- und Bürogebäuden als Nutzergruppenzähler eingesetzt werden. Auf Nachfrage ist das Gerät zusätzlich als kombinierter Wärme- und Kältezähler erhältlich. Dabei kann der Benutzer den Umschaltpunkt auch noch nach Einbau des Kompaktzählers programmieren. So werden in einfachen Schritten anlagenspezifische Anpassungen vorgenommen.

Sensus Wärmezähler PolluCom M: Umfassende Eigenschaftsfunktionen

Zur Wartung, Datenkommunikation und Zählerfernablesung stehen Optionsmodule zur Verfügung, die zusätzlich genutzt werden können:

  • M-Bus gemäß EN 13757
  • Local-Bus gemäß EN 13757
  • Integrierter Datenlogger
  • Potential- und prellfreie Fernzählimpulse
  • (10 kWh pro Impuls)
  • M-Bus oder Local-Bus gemäß EN 13757 mit zwei Eingängen für Verbrauchszähler mit Fernzählimpulsausgang


Sehr benutzerfreundlich: Temperaturfühler, elektronisches Rechenwerk und der Durchflusssensor sind bereits einbaufertig im Zähler verdrahtet. Auch darüber hinaus besticht der Sensus Wärmezähler PolluCom M mit besonderen Eigenschaften:

  • Kurze Messintervalle (alle 2 Sekunden)
  • Neuberechnung von Durchfluss und Wärmeleistung (alle 4 Sekunden)
  • Temperaturbereich: 5 – 130 °C
  • Abnehmbares Rechenwerk
  • Optische Datenschnittstelle am Zähler vorhanden
  • Digitale Anzeige
  • Tariffunktion für differenzierte Verbrauchsabrechnungen
  • Passwortgeschützte Parametriermöglichkeiten ohne zusätzliche Geräte

 Nenngröße Qp 3,5 - 10, Nenndruck PN16
 Für beliebigen Einbau.
 Rechenwerk mit Langzeitbatterie und komfortabler zweizeiliger LC-Anzeige
 Mit abnehmbarem Rechenwerk für Einbaustellen mit engen Platzverhältnissen
 Temperaturfühler PT500, Durchmesser 5,2mm, Länge 45mm Kabellänge 1,5m bis qp 6, 
   Flanschausführung und qp 10 Durchmesser 6,0 mm, Länge 100 mm, Kabellänge 2m.
 Temperaturmessbereich 5 bis 150° C
 Temperaturdifferenzbereich 3 bis 100 K
 Temperaturbereich des Durchflusssensors von 5 bis 90 °C
 Serienmäßige optische Datenschnittstelle
 M-Bus-Option (gem. EN 1434-3), variable Datenstruktur, parametrierbar direkt am Zähler
 Mini-Bus-Option für induktiven Auslesepunkt
 Optionaler Fernzählausgang (1 kWh pro Impuls)
 Beliebige Auslesehäufigkeit über M-Bus Pegelwandler
 Physikalische Einheit der Wärmemenge in MWh, optional in GJ
 Speicherung von 16 Monatswerten für Wärmeverbrauch, Volumen sowie Maximalwerte
  für Durchfluss und Wärmeleistung
 Tariffunktion für differenzierte Verbrauchsabrechnungen (z. B. in Abhängigkeit von der 
  Temperatur)